Die Corona-Pandemie verändert auch unsere Zusammenarbeit

Beachten Sie unsere aktuellen Nachrichten zum Thema

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,

durch die Ausbreitung des Coronavirus und die entsprechenden Maßnahmen hat sich für uns alle eine Situation ergeben, mit der niemand rechnen konnte. Kurzarbeit, behördlich angeordnete Quarantäne, Liquiditätshilfen und Aussetzung der Insolvenzantragspflicht – diese und viele weitere Themen gilt es aktuell zu bewältigen, um die wirtschaftlichen Folgen abzumildern.


Wir haben in den vergangenen Jahren im Rahmen der Digitalisierung unserer Kanzlei viele Maßnahmen getroffen, ortsunabhängig arbeiten zu können, wenn dies notwendig ist. Von daher arbeiten unsere Mitarbeiter unter Wahrung aller Datenschutzrechtlichen Bestimmungen zurzeit größtenteils von zu Hause. Auf diese Weise können wir eine frist-gerechte und reibungslose Zusammenarbeit mit Ihnen sicherstellen.
 

Da Sie als Unternehmer sicherlich ebenfalls darüber nachdenken müssen, welche Auswirkungen das Corona Virus hat, wollen wir Sie mit den hier bereitgestellten Informationen unterstützen. Es gibt verschiedenste Hilfsmöglichkeiten, welche die Regierung zur Verfügung stellt (Soforthilfen, ausgeweitete Förderprogramme, niedrigere Hürden bei KfW Krediten, einfacherer Zugang zu Kurzarbeitergeld, etc.).


Gerne bieten wir Ihnen an, Termine telefonisch oder per Online-Konferenz (die wir organisieren können) durchzuführen.

Ab sofort veränderte Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag: 8.30 – 16.30 Uhr.

Am Freitag bleiben beide Kanzleistandorte geschlossen.

Zusätzlich sind wir Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr über ein Nottelefon (Ruf-Nr.: 0160/7022 996) erreichbar.